Tennisclub Rheinberg Grün-Weiss erhält Förderung vom Land

Aktualisiert: Nov 10

Moderne Sportstätte 2022


Gute Nachrichten für alle Sportlerinnen und Sportler des Tennisclub Rheinberg Grün-Weiss e.V. Der Verein bekommt im Rahmen des Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ insgesamt 81.277 Euro für die energetische Modernisierung des Tennishallendachs. Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.


„Die hohe Anzahl der Förderbescheide in den letzten Wochen zeigt, dass die CDU-geführte Landesregierung mächtig in den Sport in Nordrhein-Westfalen investiert und davon viel am Niederrhein ankommt“, sagt der designierte CDU-Landtagskandidat Sascha van Beek.


Der Tennisclub Rheinberg Grün-Weiss e.V. will in Höhe von 126.011 Euro die energetische Modernisierung des Tennishallendachs durchführen. Aus dem Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten sie dazu 81.277 Euro. Mit dem Förderbescheid können die Verantwortlichen des Tennisclubs mit den Arbeiten beginnen. Auch die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff freut sich über die Förderung: „Der Tennisclub hat nun die Möglichkeit eine moderne Sportstätte zu erhalten und gleichzeitig was für den Klimaschutz zu tun. Neben dem wichtigen gesellschaftlichen Engagement im Sport, zeigt der Verein auch beim Klimaschutz Verantwortung. Gut für Rheinberg.“

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen